Dienstag, 10. September 2013

[Puminchens Plappereien #6] Hier kommt die Maus!

Hallo meine Lieben,

im Moment habe ich wahnsinnig viel Lust zu posten und euch die Ohren mit allem möglichen Mist vollzuquatschen :)!
Heute gibt es eine kleine Geschichte, die hier erst letzte Woche passiert ist.
Und zwar wurden unsere Katzen ihrer Beschreibung "nachtaktive Kleinraubtiere" (nicht zu verwechseln mit "nichtaktive Kleinfaultiere", was sie 90 % der Zeit sonst sind) mal wieder gerecht.

Ich bin mitten in der Nacht wach geworden, weil Morup so komische Geräusche von sich gegeben hat. Da schrillen bei mir immer sofort die Alarmglocken! Und richtig - Morup hatte eine Maus im Maul. Mein Mann und ich sind sofort aus dem Bett gesprungen. Die Maus hat noch gelebt und wir wollten sie fangen. Morup hat die Maus natürlich losgelassen und die hatte nichts besseres zu tun, als ins offene Kinderzimmer unters Bett zu rennen!
Super! Naja, da konnten wir jetzt auch nichts mehr machen. Also Kinderzimmertür zu und wieder ins Bett.
Am nächsten Abend haben wir die Maus gesucht. Also zumindest unter dem Bett haben wir nachgeschaut. Meine Hoffnung war ja, dass sie durch das gekippte Fenster raus ist. Wenn sie in irgendeiner Ecke gestorben wäre, hätten wir sie spätesten im Dezember beim Auszug gefunden...
Um zu schauen, ob sie noch da ist und noch lebt, haben wir eine definierte Menge Futter hingestellt. Am nächsten Morgen wollte ich gucken, ob sie was gefressen hat.
So weit kamen wir aber nicht mehr. Da wie fast immer alle Türen nachts offen waren, haben wir gemerkt, wie der Schmünk, der bei uns im Bett lag, nachts plötzlich wie von der Tarantel gestochen aufgesprungen ist, ins Kinderzimmer gerannt ist und ca. 20 Sekunden später mit der toten Maus im Maul zu uns kam. 
Man hat richtig gemerkt, wie stolz er war! Zum Fressen haben wir ihn dann aber doch raus geschickt.
Das Fressen hat sich dann auch etwas hingezogen, weil Schmünk Vögel viel lieber als Mäuse frisst, aber er hat sie verspeist.
Ja ja, der Schmünk! Unsere gute, alte Jagdkatze, die uns vor der Mäuseplage beschützt!

Liebe Grüsse,
euer Puminchen

PS: Um die Maus tat es mir ja schon leid...

Kommentare:

  1. Das kommt mir sehr bekannt vor! Zum Glück haben wir noch nie eine Maus in der Wohnung "verloren", aber das ist wohl nur eine Frage der Zeit...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns war es in den 9 Jahren auch das erste Mal. Und ich hoffe auch, das letzte Mal! :)

      Löschen