Montag, 1. April 2013

Plattgemacht #11

aka Aufgebraucht im März (und Februar)

Hallo meine Lieben,

es ist wieder soweit. Ein weiterer Monat ist ins Land gezogen und ich zeige euch mal wieder meine aufgebrauchten Produkte. Letzten Monat waren es ja nur zwei, weshalb sich ein selbständiger Blogpost nicht gelohnt hatte. Die beiden Produkte sind jetzt hier mit dabei, fragt mich aber bloss nicht, welche das waren :).
Aber jetzt geht's los:

  • Das Gesunde Plus Pflegebad Lavendelöl
  • Das Gesunde Plus Pflegebad Nachtkerzen Ölbad
  • Dresdner Essenz Kamille Ringelblume Kräuterbad

Wie ihr ja mittlerweile wisst, bade ich sehr gerne. Und natürlich probiere ich immer mal wieder was Neues aus. Durch eine andere Patientin bin ich auf das Nachtkerzenölbad aufmerksam geworden. Und bei dieser Gelegenheit hatte ich mir auch das Lavendelölbad zur Entspannung mitgenommen. Beide Ölbäader haben mir gefallen. Lavendel riecht natürlich sehr gut, das Nachtkerzenölbad war eher geruchsneutral, hinterlässt aber einen angenehmen Fettfilm auf der Haut. Für trockene Haut sehr zu empfehlen. Die Dresdner Essenz war wie immer angenehm und riecht gut. Muss man nicht haben, kann man sich aber durchaus mal gönnen.

  • John Frieda Full Repair Shampoo + Conditioner
  • By U Karité & Miel Shampoo
  • Balea Professional Lockenspülung

Haarmässig wechsle ich ja immer so ein bisschen. Auf Anraten einer Freundin habe ich mir mal zwei Produkte von John Frieda gekauft. Bei Rossmann gibt es von Zeit zu Zeit dafür entsprechende Angebote, wo sich der Kauf dann lohnt. Sowohl Shampoo als auch Conditioner waren in Ordnung. Bei allen "Spezialeffekt"-Haarprodukten (das gilt auch für die Lockenspülung von Balea) habe ich immer das Problem, dass ich bei den ersten Malen Benutzen diesen Effekt merke, danach verschwindet er wieder. Das nervt doch. Kennt ihr dieses Phänomen? Jedenfalls war der Effekt zumindest am Anfang da. Das Shampoo von By U hatte ich mir in Frankreich im Supermarkt gekauft. War für die tägliche Wäsche super geeignet und hat sehr schön gerochen.

  • Synergen Klärendes Waschgel für Mischhaut
  • Balea Young Duschgel Candy Love
  • Schaebens Augen & Lippen Maske
  • Merz Peel-off Maske Papaya- & Ananasextrakte
  • Synergen RelaxZone Waschgel und Chill-out Maske
  • Iseree Feuchte Kosmetik Pads mit Mandel und Honig

Das Synergen Waschgel war ganz OK. Die Haut fühlte sich danach gereinigt an, aber bezüglich des "porenverfeinernd" hätte ich mehr erwartet. Das Duschgel war in Ordnung. Ebenso wie die Masken. Meine Haut fühlt sich prinzipiell nach Maskenanwendung gut an. Und ob man nach einmaliger Benutzung eine Effekt sieht, bezweifle ich ja...
Die Kosmetik Pads von Iseree (Lidl) sind sogar für wasserfestes Make up geeignet, was sie sogar annähernd schaffen. Leider keine 100 %ige Entfernung und ausserdem sind sie am Auge irgendwie etwas kratzig, deshalb auch erst mal kein Nachkauf.

  • Biotherm Eau Vitaminée parfümierte Körpermilch
  • Lancome Trésor in Love parfümierte Körpermilch
  • Merz Contratubex Narbenspezifikum
  • Balea Schrundensalbe
  • Lush Lemony Flutter reichhaltige Nagelhautcreme

Die beiden Körpermilchs (wie ist denn der Plural von Körpermilch??) waren gut. Beide hatten trotz des intensiven Geruchs eine gute Pfegeleistung. Bei so stark parfümierten Produkten erwarte ich diesbezüglich nie so viel. Das ist wie mit Erdbeeren. Die können auch nicht gleichzeitig gut riechen, schmecken und aussehen :).
Die Schrundsalbe für die Füsse war super. Einzig beim Auftragen habe ich mich immer etwas angestellt. Nach Auftrag hatte ich immer das Bedürfnis mir die Hände zu waschen. Mit "schmierigen" Füssen wollte ich aber nicht mehr in meine Crocs bzw. so übers Laminat laufen. Einzig mit einer guten Handcreme drübercremen ging so. Die Narbensalbe von Merz war OK. Ich kann euch halt nicht sagen, wie es ohne gewesen wäre. Insgesamt habe ich eine gute Wundheilung und für die Grösse des Eingriffs, sehen die Narben echt gut aus.
Die Lemony Flutter von Lush benutze ich immer abends als normal Handcreme, da ich oft so raue Hände habe. Dafür ist sie super und ich habe sie mir am Samstag schon nachgekauft.

  • Lilliputz Malseife mit Limettenduft
  • Saubär Ultra sensitive Wasch-Schaum
  • Saubär Malseife Blaubeere

Mit meiner Tochter habe ich auch wieder einiges leer gemacht. Die Malseife von Rossmann (Lilliputz) ist neu, sie wollten wohl dem Saubär nicht das Feld alleine überlassen. Ich muss sagen, obwohl ich ein Saubär-Fan bin, ist die Malseife von Lilliputz besser. Die Konsistenz ist einfach cremiger, der Geruch war frisch und nicht so chemisch, die Farbe war OK, nicht so schrill wie die Saubärfarben und auch das Design der Tube spricht mich an. Die werde ich wieder kaufen. Nichtsdestotrotz wird auch der Saubär wieder bei mir Einzug halten. Der Waschschaum war mässig. Ganz nett, aber überflüssig. Und irgendwie unhygienisch. Irgendwo in diesem Pumpsystem hat sich Wasser angesammelt, das ich nicht mehr rausbekommen habe. Das ekelt mich, da ich immer denke, da bildet sich jetzt Schimmel...

Und zu guter letzt seht ihr hier mein essence Quad "'To die for", dass ich gerne in diesem Jahr aufbrauchen möchte. Bei der oberen rechten Farbe wird es mir wohl auch gelingen, bei den anderen wird es eng werden. Aber wir schauen einfach mal...

Und jetzt noch ein kleiner Überblick über die Finanzen: im März habe ich ca. 150 € ausgegeben. Die beiden Hauptausgaben waren meine Zoeva-Bestellung mit 35 € und mein Benefit-Raubzug für knapp 100 €. Der Rest war Kleinkram, wie Shampoo..., aber auch das Color Tattoo von Maybelline.

So, dann starten wir mal in den April! Hoffentlich wieder mal mit mehr Artikeln von mir.
Liebe Grüsse,
euer Puminchen

Kommentare:

  1. Das mit den Haarprodukten kenne ich auch. Zuerst bin ich super begeistert und dann frage ich mich wieso, weil gar kein Effekt mehr da ist. Ich hatte aber auch mal vor Jahren (10-15) gehört das mein seine Haarprodukte nach ein paar Mal benutzen wechseln sollte, weil sie sich sonst daran gewöhnen. Gilt das vielleicht noch?
    Zu der Balea- Schrundensalbe: Ich liebe sie. Wenn ich sie benutze, creme ich meine Füße immer gleich anch dem Duschen ein und dann kommen ein paar dicke Wollsocken drüber. So kann ich in der Wohnung gleich laufen und meine Hände waschen. Hatte mal ein 3er Pack für einen Euro gefunden und die eignen sich dazu richtig gut. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Shampoowechseln macht wohl Sinn. Wobei es ja irgendwie nervt. Ich glaube, derjenige, der das ultimative Shampoo entwickelt, was alles hält, was es verspricht, verdient sich dumm und dämlich.
      Wegen der Salbe: ich bin nicht so der Socken im Bett Träger :/. Mal gucken, wie ich das noch optimieren kann.
      Liebe Grüsse

      Löschen
    2. Mit Socken würd ich auch nicht ins Bett gehen. :(
      Ich trag die entweder Morgens ne Stunde oder Abend creme ich immer so rechtzeitig ein, dass ich noch 1-2 Stunden auf dem Sofa verbringe.

      Löschen