Samstag, 31. Mai 2014

Ein Wochenende in München

Hallo meine Lieben,

Auffahrt (also Christi Himmelfahrt) ist nun auch schon wieder vorbei und wir haben den Feier- zusammen mit dem Brückentag genutzt und eine gute Freundin in München bzw. Freising besucht.
Am Donnerstag früh sind wir in Zürich mit dem Auto gestartet und bis nach Hergatz in der Nähe von Lindau gefahren. Dort haben wir den Zug genommen und konnten direkt nach München durchfahren.
Wir haben uns für diese Variante entschieden, weil sie am einfachsten und günstigsten für uns war.
Allerdings wäre es fast schon zu Beginn zu Verzögerungen gekommen, weil in Bregenz Stau war und wir in Hergatz zeitgleich mit dem Zug ankamen. Zum Glück war noch der Behindertenparkplatz frei, der direkt vor Gleis 1 war, wo auch der Zug hielt. Also mehr Massarbeit ging nicht!
Dann sind wir 2,5 Stündchen durch's Allgäu gebummelt und in München dann noch mal auf die S-Bahn nach Freising umgestiegen, wo uns dann meine Freundin auch abgeholt hat.
Es war dann schon gegen 16 Uhr und wir haben uns einfach einen schönen Nachmittag und Abend gemacht: unsere Kinder haben sich beschnuppert und auch gleich sehr lieb miteinander gespielt, wir haben Kaffee getrunken und viel gequatscht und dann gab es auch noch sehr leckeres Essen.

Da meine Freundin und ihr Mann am Freitag arbeiten mussten und abends auch noch auf eine Party eingeladen waren, waren wir auf uns gestellt. Ich habe im Vorfeld ein paar Dinge rausgesucht, die wir machen konnten und wir haben uns dann entschieden, ins Deutsche Museum zu fahren. Neben den normalen Exponaten gibt es dort auch das Kinderreich, in dem die Kinder nach Herzenslust toben, spielen und planschen können. Froggi fand das auch ganz toll und so haben wir den halben Tag bis ca. 15 Uhr im Museum verbracht.
Danach sind wir in die Innenstadt gefahren um ein bisschen zu bummeln und ich wollte gerne bei Dallmayr einen Kaffee trinken gehen. Froggi hat auf dem Weg zum Café noch ein total schönes Dirndl abgestaubt. Die hatten auch sehr schöne Dirndl für Frauen und teilweise super günstig, aber mit meiner Figur wäre mir allein schon das Anprobieren zu frustrierend gewesen und die Anprobiererei von Froggi hatte mich schon recht genervt, also habe ich es gleich gelassen.
Zum Trost gab's dann erst mal für mich einen Kaffee und ein dickes Stück Kuchen bei Dallmayr und dann sind wir auch schon wieder zurück nach Freising.
Ich war aber auch platt. Ich hätte auf dem Sofa sofort einschlafen können. Da unsere Gastgeber gegen 20 Uhr auf die Party sind, haben wir für unser Abendessen selber gesorgt und uns Butterchicken, Salat und Naan-Brot beim Inder bestellt. War das lecker! Gegen 21 Uhr haben unsere Gastgeber ihre Kinder heim gebracht. Froggi hat bei ihnen im Zimmer geschlafen und die 3 haben noch bis ca. 22 Uhr Pyjamaparty gemacht und gegiggelt und CD gehört.
Nachdem im Kinderzimmer Ruhe war, sind wir auch ins Bett.

Heute, also am Samstag, haben wir es gemütlich angehen lassen. Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir noch mal auf den Spielplatz. Meine Freundin und ich haben in Ruhe noch ein bisschen quatschen können, die Kinder konnten sich noch auspowern und die Männer haben Fussball gespielt.
Weil ich die Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen lassen wollte, sind wir dann nach dem Mittagessen noch beim Rossmann und Rewe vorbei, bevor es dann wieder zum Bahnhof ging.
Die Zugfahrt hat wieder gut geklappt und ich war irgendwie erleichtert, als ich unser Auto am Bahnhof in Hergatz habe stehen sehen. Trotz Behindi-Parkausweis habe ich immer etwas Angst, dass es abgeschleppt wird. Weiss auch nicht warum.
Auf der Heimfahrt haben wir uns spontan entschieden noch nach Lindau rein zu fahren um dort ein Eis zu essen. Haben wir dann auch gemacht und es war wirklich ein sehr gemütlicher Abschluss der kleinen Reise. Nach weiteren zwei Stunden Autofahrt waren wir dann endlich zu Hause. Die Katzen waren auch ziemlich froh, dass wir wieder da waren.

So, und ich sitze noch ein bisschen vor dem Compi, der Rest der Familie liegt schon im Bett und ich bin froh, dass morgen erst Sonntag ist und wir das verlängerte Wochenende noch ganz gemütlich ausklingen lassen können.
 Auf dem Weg nach Hergatz via St. Margarethen und Bregenz
 Grenzübergang Schweiz - Österreich
 Gestatten: Susi! Die Schwester unserer beiden Katzen
 Die Schifffahrtsausstellung im Deutschen Museum
 Minna im Kinderreich
 Das Karlstor am Stachus
 Die Frauenkirche in München
 Mit Minna bei Dallmayr
Auf der Insel Lindau am Bodensee

So, das war's mal wieder von mir.
Liebe Grüsse,
euer Puminchen

Kommentare:

  1. Das sieht nach ein paar schönen Tagen aus und hört sich auch so an. :)
    Ach, ich will auch mal wieder wo hinfahren. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber es wird nie wieder so einfach sein, als in den ersten zwei Lebensjahren des Kindes! Vor allem Fliegen lohnt sich, weil die Kleinen fast nichts zahlen müssen. Und in der Bahn kannst Du das super Kinderabteil reservieren. Also sobald die Kleine da ist, könnt ihr loslegen :).

      Löschen
  2. Hallo Christina, es freut mich zu lesen, dass ihr so schöne Tage hattet! In Lindau z. B. ist es wirklich schön. LG von Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ja, nach Lindau wollen wir mal wieder um dort einen ganzen Tag zu verbringen. War wirklich schön dort!

      Löschen