Samstag, 1. September 2012

Badischer Zwiebelkuchen

Hallo meine Lieben,

aus aktuellem Anlass gibt es jetzt noch schnell ein Rezept von mir.
Auf Drängen meines Mannes bin ich heute beim Einkaufen noch schnell im Rewe gucken gegangen, ob es nicht schon Federweisser (auch Sauser genannt) gibt, und siehe da, er hatte Glück und ich habe zwei Flaschen gekauft.
Und was gehört natürlich zum Federweisen dazu? Richtig. Zwiebelkuchen!!
Wenn ich ehrlich bin, könnte ich ihn das ganze Jahr über essen, aber er gehört dann doch irgendwie in den Herbst. Und wenn ich mir das Wetter hier so ansehen, dann ist es jetzt schon eindeutig Zwiebelkuchenzeit.

Zutaten für den Boden (Hefeteig):

  • 50 ml warmes Wasser
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Tütchen Trockenhefe (oder 1/2 Würfel frische Hefe)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Zucker
  • 3 EL Olivenöl (entspricht ca. 25 g)
Die Hefe mit dem Zucker im Wasser auflösen und ein bissl stehen lassen. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben, das ganze gut verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen. Wenn der Teig gegangen ist nochmals gut durchkneten und in eine runde Springform geben (ca. 2-3 cm Rand einplanen).

Zutaten für den Belag:

  • ca. 750 g Zwiebeln
  • 100 g Speckwürfelchen
  • 150 g Sahne
  • 2-3 Eier
  • Brühepulver, Pfeffer, Salz, Muskat, evtl. Kümmel
  • Öl
Die Zwiebeln in Halbkringel schneiden und zusammen mit dem Speck in etwas Öl goldbraun anrösten und mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Diese Masse dann gleichmässig auf dem Hefeteig verteilen. Die Eier mit der Sahne verrühren und mit der Brühe würzen. Wer mag, kann noch Kümmel dazu tun. Diese Gemisch nun gleichmässig auf die Zwiebelmasse geben.
Das Ganze dann im Backofen bei 180° C ca. 45 Minuten backen.
So, das war's jetzt aber für heute von mir!
Liebe Grüsse,
euer Puminchen

Kommentare:

  1. Yummy! Jetzt hast du mir gleich Lust auf neuen Süßen gemacht...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch nie einen Zwiebelkuchen gemacht. Keine Ahnung warum. Aber sieht echt verdammt lecker aus. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist er auch! Und vor allem super einfach! Gelingt immer :)

      Löschen