Mittwoch, 6. März 2013

Blätterteig-Hackfleisch-Strudel

Hallo meine Lieben,

so langsam geht es mir etwas besser. Ich kann das Haus wieder verlassen, war sogar schon wieder ein bisschen arbeiten und kümmere mich hier um meinen Haushalt.
Es dauert zwar alles noch etwas länger und ich gerate ziemlich schnell ausser Atem, aber wenigstens ist der Abwärtstrend gestoppt.
Ich hoffe, dass ich mich in den nächsten beiden Wochen wieder auf mein Vor-Grippe-Niveau kämpfen kann!

Vielen Dank übrigens für die ganzen Genesungswünsche von euch! Ich freue ich wirklich darüber!
Bald geht es hier auch wieder "normal" weiter, ich habe nämlich bei Douglas bestellt :).

So, und als leichten Einstieg gibt es heute ein Rezept von mir. Um meinen armen Mann etwas für die ganze Doppelbelastung zu entlohnen, koche ich jetzt natürlich besonders leckere Dinge :).
Vor zwei Tagen habe ich einen Blätterteig-Hackfleisch-Strudel gemacht.
Das Rezept habe ich von Chefkoch.de und habe es ein klein bisschen abgewandelt.

Zutaten:

  • 350 g Bio-Hackfleisch (halb und halb)
  • 1 Paprikaschote, rot
  • 1/2 Staudensellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprikapulver, edelsüss
  • 2 Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 100 g Kräuterfrischkäse
  • 1 Eigelb
  • 450 g TK-Blätterteig

Zwiebeln, Paprika und Staudensellerie, sowie Tomaten fein würfeln und in Olivenöl andünsten. Das Hackfleisch dazu geben und krümelig braten. Mit den Gewürzen nach Belieben abschmecken und das Tomatenmark dazugeben. Nicht wundern, die Masse ist sehr fest und etwas trocken, aber das muss so sein.
Den Blätterteig auftauen lassen und zu einem grossen Rechteck (Backblech-Format) ausrollen. Alternativ kann man auch den frischen Blätterteig aus der Kühltheke nehmen.
Den Blätterteig mit 100 g Kräuterfrischkäse bestreichen und dann die Hackfleischmasse darauf verteilen.
Den Teig von der Längsseite her aufrollen, mit Eigelb bestreichen und bei 180° C ca. 45 Minuten lang backen.
So, vielleicht backt ihr den Studel ja mal nach. Mit vielleicht einer kleinen Salatbeilage eignet er sich gut als Hauptspeise, aber ich denke auch, eine kleine Portion ist eine feine Vorspeise.

Liebe Grüsse,
euer Puminchen

Kommentare:

  1. Freut mich zu hören, dass es wieder besser geworden ist.

    Und das Rezept hört sich sehr lecker an...
    Habe so was bisher eher mit Käse und Spinat gemacht...
    Aber Hackfleisch wäre echt auch mal eine Variante.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmhhh, mit Spinat und Feta stelle ich mir das auch sehr lecker vor!
      Muss ich mal ausprobieren!

      Löschen
  2. Schön das es dir jetzt wieder etwas besser geht. Und du wirst sehen, bald hast den alten Stand erreicht. :)

    Das Rezept klingt total lecker. Leider mag mein Freund absolut keinen Blätterteig und so mache ich mir nur manchmal kleine Blätterteigtaschen gefüllt mit Spinat, wenn ich mal für mich alleine etwas zubereite.
    Der Strudel würde mir bestimmt auch schmecken. ;)

    Liebe Grüße
    Kali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Aber wie kann man denn keinen Blätterteig mögen???
      Ich könnte mich da reinlegen ;).

      Löschen
    2. Das frag ich mich auch immer, wenn wir die Diskussion haben. Tja, sein Pech, verpasst er jedes Mal was. ;)

      Löschen
  3. Schön, dass es Dir wieder besser geht. Als Vegetarier muss ich das Rezept natürlich abwandeln, aber mit zerkrümelten Räuchertofu wird das sicher sehr lecker. Habe sogar noch Dinkel-Blätterteig und Stangensellerie eingefroren, hach, das wird lecker.

    LG, Laila.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Tofu ist das bestimmt auch lecker. Ich kaufe manchmal normales Tofu und mariniere es ein bisschen und mache dann so eine Art Frikadellen daraus. Schmeckt auch total lecker. Aber Tofustrudel muss ich auch mal ausprobieren.

      Löschen
    2. So, ich habe den Strudel jetzt mit Dinkel-Blätterteig und Räuchertofu nachgemacht - Wirklich superlecker. Danke für dieses einfache und leckere Rezept.
      Liebe Grüße, Laila.
      P.S. Tofu-Frikadellen? Auch net schlecht, gute Idee.

      Löschen
  4. Hab mich sehr gefreut zu lesen das es dir wieder besser geht!
    Wow das ist mal ne tolle Idee, ich glaube das probiere ich diese Woche mal aus!
    Liebe Grüße Corvina

    AntwortenLöschen