Freitag, 5. September 2014

Ein kleiner Frankreich-Raubzug

Hallo meine Lieben,

als wir letztens in Strasbourg waren, hatte ich keine Gelegenheit gehabt ein bisschen einzukaufen. Fand ich doof, war aber nicht weiter tragisch.
Es ergab sich, dass ich das meinem Schwager erzählte und er gab mir daraufhin den Tipp, ich solle doch mal nach Mulhouse bei Basel ins Centre commercial der Ile Napoléon.
Schnell mal gegoogelt und ich war angefixt: dort gibt es einen riesigen Supermarkt (laut Schwager mit 70 Kassen) und sogar einen kleinen Sephora!
Gestern hat es sich dann ergeben, dass ich zusammen mit meiner Freundin dort hin gefahren bin (solche Ausflüge machen mit der Freundin mehr Spass als mit Mann und Kind!), Froggi hatte ja Englisch und war über Mittag bei ihrer Freundin. Perfekt!

Nach 1,5 Stunden Autofahrt, die sehr kurzweilig war, kamen wir dort an.
Ich habe am Bankomaten erst mal ein paar Euro gezogen und dann ging es los. Vermutlich war es noch zu früh, aber im Zentrum war es sehr ruhig. Kein Getümmel und Krach. Zum Einkaufen sehr angenehm. Als erstes sind wir in den Sephora. Ich habe mich doch recht zurück gehalten. Ich habe bei den Duschgelen mal wieder zugeschlagen, wovon die meisten aber Mitbringsel waren, einen Lippenbalsam und eine Handseife mitgenommen, die eigentlich auch für Froggi ist.
Danach haben wir dann erst mal eine Runde gedreht und geschaut, welche Geschäfte vertreten sind. Es gab einige Klamottengeschäfte, davon min. 3 für Kinder. Noch eine Parfümerie und ein paar Dienstleister. Also jetzt nichts, weshalb ich gekommen wäre. Aber die Gastronomie war auch gut vertreten und nach unserem Rundgang sind wir erst mal zum Bäcker frühstücken. Also Backwaren können sie, die Franzosen! 

Frisch gestärkt sind wir dann in den Carrefour!
Ein Paradis! Mit den 70 Kassen hatte mein Schwager etwas übertrieben, aber es waren doch 40!
Um bloss nichts zu verpassen, sind wir dann ganz gewissenhaft mäanderförmig durch alle Gänge gelaufen. Lediglich die Obst- und Gemüseabteilung und die TK-Sachen haben wir ausgelassen.
Und dann wurde eingeladen: Lebensmittel, Pflegeprodukte, etwas Plunder für Froggi und sogar Putzmittel habe ich eingekauft.
Ich war hinterher erstaunt, dass ich zum einen weniger bezahlt habe als befürchtet und zum anderen, dass wir wirklich 2 Stunden in dem Supermarkt waren.

Das gemeine war, dass wir dann eigentlich noch was essen gehen wollten, aber noch vom Frühstück satt waren. Also sind wir nur in dieses Schnellrestaurant und haben uns was zum Trinken geholt und ein kleines Thunfischbaguette geteilt. Gegen 15 Uhr haben wir uns auf den Heimweg gemacht und waren dann auch ca. halb 5 zu Hause.

Und wie nicht anders zu erwarten, zeige ich euch jetzt noch meine Beute. Nicht fotografiert habe ich die Sachen, die ich fürs Abendessen geholt hatte: Baguette, Geflügelleberpastete, Zaziki, Milch, Salami und Schokocroissants. Das meiste davon ist auch schon weggefuttert!
Die Bilder sind auf die Schnelle entstanden und der schicke Hintergrund ist mein Herd :).
 Hier seht ihr den Sephora. Es war kein besonders grosser Laden, aber wenn man gewollt hätte, hätte man dort genug Geld ausgeben können!
 Kleiner Blick Richtung Carrefour mit seinen 40 Kassen
 Salz, Gewürzmischung für Cous Cous und eine süsse Chilli-Sauce.
Bis auf das Salz nicht wirklich französisch, aber die Sachen haben mich einfach angelacht.
 Wie sollte es anders sein: Kekse! Die beiden rechten Päckchen habe ich Froggi mitgebracht. Ich finde diese Einzelpäckchen für unterwegs immer sehr praktisch.
 Tee. Der Murmeltiertee mit Apfel-Zimt sah einfach lecker aus, obwohl die Gefahr besteht, dass er mir nicht schmeckt. Unser Pfefferminztee ist dank einer extrem schlimmen Erkältung meines Mannes, die ihn fast dahin rafft, alle, so dass ich die Gelegenheit einfach genutzt habe. Den Gute-Nacht-Tee habe ich schon ausprobiert und mag ihn!
 Sirup ist auch so ein klassisches Frankreich-Mitbringsel für mich. Und diese Metallflaschen sahen auch noch so süss aus. 
 Der Dosenfisch hat auch ganz laut meinen Namen gerufen und Brühe geht bei mir auch weg wie nichts, da probiere ich ab und an auch mal was neues aus.
 Lecker! Zum Nachtisch hatte ich natürlich gleich mal so einen Schokopudding probiert und ich muss sagen, er schmeckte wie selbst gemacht!! Und dass, obwohl ich nicht so der Riesen Puddingfan bin und das die günstige Eigenmarke von Carrefour ist. Bei meinem nächsten Besuch dort werde ich mich entsprechende eindecken und ich freue mich schon drauf, den Pistazienpudding zu kosten!
 Froggi liebt Nudelsuppe und da kamen die mir wie gerufen. Ich denke mal, beim nächsten Mal werde ich diese "Carrefour Kids"- Reihe noch etwas genauer studieren. Von vielen regulären Produkten gibt es dann noch immer eine Kinderversion. Gar keine schlechte Idee.
Jedenfalls hat mein Mann schon gesagt, dass er von dieser Suppe auch was abhaben will!
 Mitbringsel für Froggi: Die Pinsel waren rel. günstig und sie hat noch keine so feinen für ihren Tuschkasten. Die Magnete daneben sahen süss aus und weil wir beide eine Magnetwand haben, habe ich sie mitgenommen und wir haben Halbe-Halbe gemacht. Das Duschgel von Sephora hatten wir uns schon in Rom gekauft. Es ist die Duftrichtung Schokolade und ich finde, es riecht 1A wie Schokopopcorn! Froggi und ich mochten es gerne, also durfte es mit. Die Tictac waren so schön bunt und Froggi liebt Tictac. Braucht man noch mehr Gründe? Und der grösste Ramsch, aber wie sollte es anders sein, Froggi war begeistert: Pony-Haarspangen (ich gebe ja zu, ich mag den Kram auch, sonst würde ich ihn ja nicht kaufen).
 Die Raumsprays haben nur ca. 1,50 € gekostet und durften mit, weil ich in letzter Zeit auf YT von solchem Kram angefixt werde. Das Lavendel-Spray habe ich auch schon ausprobiert und mag es. Putzmittel kann man immer gebrauchen und das ist ja dann auch eine nette Erinnerung, wenn ich beim Bodenwischen an einen netten Einkaufstag mit meiner Freundin denke.
 Hier noch die anderen Sachen aus dem Sephora: Der Lippenbalm ist neu und erinnert doch stark an die Teile von eos. Es gab sie in etlichen Farben, aber für mich kommt das eher nicht in Frage, so dass ich zu dem neutralen Balm "Crème brulée" gegriffen haben. Die Blaubeerseife ist eine Art Backup für Froggis Handseife im Bad, die auch Pink-Lila ist. Wir haben ja so Keramikseifenspender rumstehen... Und die Duschgele, die man nicht erkennt sind Cocos (für mich) und Cotton Flower (zweimal, einmal für meine Chefin und einmal für die Nachbarin, die sich mittags um Froggi gekümmert hat).
 Hier seht ihr nun noch die Ausbeute aus dem Supermarkt an Pflegeprodukten. Das Mandelshampoo von DOP riecht einfach genial! Ich liebe Mandel ja und bin immer noch auf der Suche nach dem Mandel-Kindershampoo von DOP, aber irgendwie finde ich das nirgends mehr :(. Shampoo und Spülung von Le petit Marseillais ist auch mit Mandelduft! Und das Duschgel mit Milch-Duft durfte dann auch noch mit. Nicht, dass es mir hier an Duschgelen mangeln würde...
Zu guter Letzt noch was zu trinken. Also wenn ich das richtig verstanden haben, sind das zwei Mineralwässer, links mit Zitrone aromatisiert, rechts mit Erdbeere. Mal sehen...

So, das war's dann jetzt endlich auch! Seid ihr auch so heiss auf ausländische Supermärkte? Ich freu mich schon auf Lissabon, wo wir in zwei Wochen hinfliegen! Da werde ich auch wieder die Geschäfte durchwühlen :).
Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüsse,
euer Puminchen

Kommentare:

  1. Hi Puminchen,
    du bist ja viel unterwegs und hast dir richtig schöne Sachen gekauft. :-) Wie waren denn die Produkte so? Und wie war das Wasser mit Erdbeergeschmack? Ich schaue auch immer in anderen Lebensmittelgeschäften - was es so gibt, was ich nicht kenne - . Komme nur nicht so viel herum.

    AntwortenLöschen
  2. Hmm dieses Center klingt sehr interssant und ich habe auch schon davon gehört.
    Sooo weit weg ist ja nicht.
    Und es hat einen Sephora? *-*
    Toll!
    Kommt sofort auf meine Liste :)

    Die Sachen sehen ganz lecker aus.
    Hast du das Erdbeerwasser schon getestet?
    Sowas ähnliches gibts auch von Vittel und ich finde es so lecker aber leider ist es ein wenig teuer...

    AntwortenLöschen
  3. Genau in dem Einkaufszentrum waren wir auch, als wir im August nach Frankreich gefahren sind. Ich habe mich ordentlich (15 Flaschen) mit Duschgel vom kleinen Marseillaisen eingedeckt, worüber mein Freund entsetzt mit dem Kopf schüttelte... Da hast du mich schön angefixt. ;)

    Im Sephora habe ich auch gestöbert. In Frankreich gibt es die ja an jeder Ecke - wie bei uns Douglas.

    AntwortenLöschen
  4. Also das Wasser war ein Flop, bzw. ich war zu doof dafür, es war nämlich stink normales Mineralwasser in einer roten Flasche. Und ich dachte, ich hätte irgendwo "fraise" drauf gelesen... Aber mit einem ordentlichen Schuss von dem Pfirsichsirup ging's :).
    Ich kann die Ile Napoléan nur empfehlen, wenn man es nicht allzu weit hat. Mehr als 2 Stunden würde ich dafür nicht fahren, aber ich werde da auf jeden Fall noch mal hin gehen. Aber 15 Flaschen Duschgel kaufe ich dann, glaube ich, doch nicht :))).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich nicht so bald wieder da hin komme, MUSSTE ich doch bunkern. XD

      Löschen
    2. Das kann ich allerdings verstehen! Die Duschgele sind aber auch wirklich sehr schön und sie haben tolle Duftrichtungen!

      Löschen