Donnerstag, 16. Oktober 2014

Urlaub in Hannover - Wellness im Harz

Hallo meine Lieben,

so, da bin ich wieder.

Als wir aus Lissabon zurück kamen, habe ich erst mal mit Schrecken festgestellt, dass ja schon bald die Herbstferien beginnen und ich mit Froggi nach Hannover fliege. 
Mit Schrecken deshalb, weil mein Gesundheitszustand momentan echt ausbaufähig ist. Aber wir haben uns auch sehr gefreut, weil uns ein spannendes Programm erwartet hat.

Wir sind zu zweit letzten Donnerstag losgeflogen und wurden von meiner Freundin / vormals Chefin vom Flughafen abgeholt. Wir haben den frühen Nachmittag dann noch schnell genutzt, um einige Dinge zu erledigen: Bank, Rossmann und Supermarkt und dann sind wir noch bei einer gemeinsamen Freundin vorbei, die ich schon seit über einem Jahr nicht gesehen hatte. 
Danach musste ich noch unbedingt beim Asiaimbiss vorbei und wir haben bei meiner Freundin zu Hause noch gemütlich gefuttert und sind gegen halb 9 ins Büro abgezottelt, so unsere Schlafstätte war. Das Büro ist super dafür. Es ist eine 1,5 Zimmer Wohnung mit Küche und Bad. Man darf sich das nicht wie ein reguläres Büro vorstellen. Es ist vor allem ein Ort, wo alle Akten etc. archiviert sind und der ganze Computerkram rumsteht. Meine Freundin hält sich dort am Tag vielleicht 2 Stunden auf um die Post zu sichten und den AB abzuhören. D.h. wir hatten also diese kleine Wohnung fast alleine für uns. Froggi ist dann kaputt in ihr Matratzenlager gefallen und ich habe noch unseren Koffer für den nächsten Tag gerichtet, denn dann ging es in den Harz nach Bad Sachsa in den Romantischen Winkel zum Wellnesswochenende!

Am Freitag ging es also gegen 10 Uhr los und um ca. 12 Uhr waren wir auch schon dort. Wir bekamen erst mal einen kleinen Begrüssungstrunk und mussten dann warten, bis unsere Zimmer bezugsfertig waren (Check-in war offiziell ab 15 Uhr). Gegen 13 Uhr konnten wir dann schon in den Palmengarten, wo ein Mittagssnack angeboten wurde. Es gab Suppe, Brötchen, Rohkost und Hüttenkäse, dazu Obst und Getränke. Nach dieser Stärkung konnten wir dann auch die Zimmer beziehen und haben uns erst mal häuslich eingerichtet. Für mich ging es dann auch schon los. Ich hatte am Nachmittag noch das Bad "Traum der Karibik". Das war sehr angenehm. Ich bade ja total gerne und in dieser chilligen Atmosphäre mit Fruchtellerchen und Cocktail macht es gleich doppelt Spass. Währenddessen waren meine Freundin und die Kinder schwimmen. Froggi ist wirklich eine Wasserratte und irgendwann musste ich sie zwingen aus dem Wasser zu kommen. Den Abend haben wir dann im Hotelrestaurant mit Kürbisravioli ausklingen lassen und dank der Kinder lagen wir dann auch schon gegen 21 Uhr im Bett. Ich bin dann auch wirklich gleich eingeschlafen...

Der Samstag hat dann erst mal mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel begonnen. Dann haben wir den Kinderclub erkundet und nach einigem hin und her sind die 2 dann auch dort geblieben bis zum Mittag. Ab 13 Uhr gab es wieder was zu futtern im Palmengarten und dann haben unsere Anwendungen begonnen. Zuerst hatte Froggi die Kinder-Schoko-Massage. Ich bin noch kurz mit rein, aber dann wollte sie auch alleine bleiben. Danach fing mein Spa an. Froggi kam erst noch mit rein, weil der Kinderclub erst wieder um 14:45 Uhr anfing, aber dann ist sie alleine rüber und ich wurde weiter verwöhnt: Ganzkörperpeeling, noch ein Ölbad, entschlackende Körperpackung, Kopf- und Fussmassage und eincremen des Körpers. Im Anschluss hatte ich noch eine klassische Rückenmassage und dann war ich auch fix und fertig. Meine Freundin hatte parallel eine Gesichtsbehandlung und dann auch eine Massage und dann haben wir uns fürs Abendessen fertig gemacht und auf dem Weg nach draussen Froggi aus dem Kinderclub abgeholt. Der Sohn meiner Freundin war die ganze Zeit bei ihr und wollte nicht in den Kinderclub. Wir sind dann losgezottelt und waren in Bad Sachsa dann in einem Steakhouse lecker essen. Dann war dieser Tag auch schon vorbei für uns.

Der Sonntag stand dann nur noch im Zeichen der Abreise. Wir haben unseren Kram zusammengepackt und waren dann noch lecker frühstücken und dann ging es auch schon wieder nach Hause. Also ich muss sagen, so ein Wellnesswochenende ist eine feine (und teure!!) Sache, aber zu oft brauche ich das nicht. Zwei Tage reichen auch voll und ganz meiner Meinung nach und für mich ist das ein Event, das man mit einer Freundin machen sollte. Für meinem Mann wäre das nichts gewesen.
Wieder im Büro angekommen mussten wir uns erst mal ausruhen und um 16 Uhr sind wir auch schon wieder los und haben die beste KiGa-Freundin von Froggi besucht. Es war ein netter Nachmittag, die Kinder haben sich sofort wieder erkannt und schön miteinander gespielt und ich habe mit dem Vater geschwatzt und Kaffee getrunken. Wir sind dann noch zum Abendessen geblieben und danach ging es wieder ins Büro und auch wieder ziemlich schnell ins Bett.

Der Montag war dann für Erledigungen reserviert: ich musste noch mal bei der Bank vorbei, wir haben den DM geplündert und ich musste noch in die Apotheke und war noch mal bei Kik und im Supermarkt. Zum Mittagessen waren wir wieder Steakessen in der Stadt und danach noch in der Holländischen Kakaostube für einen Absacker-Kakao! Tja, dann war der Tag auch schon wieder rum. Froggi durfte dann noch ein bisschen iPad spielen und gegen 21 Uhr lagen wir wieder im Bett.

Dienstag war ich mit einer Freundin zum Frühstücken verabredet und danach sind wir dann weiter nach Linden ins Kindermuseum Zinnober, wo wir uns mit meinem Schwiegersohn in Spe getroffen haben. Leider gibt es mittlerweile noch andere Anwärterinnen und wir sind ja jetzt doch ziemlich ab vom Schuss... :).
Das Kindermuseum war sehr schön. Die beiden haben mit so Stecksteinen gespielt und Seifenblasen gemacht. Die Zeit ging rasend schnell rum und um 17 Uhr hat das Museum auch schon wieder seine Pforten geschlossen. Abendessen gab es dann bei McDonald's für uns und nachdem uns die Freundin netterweise heimgefahren hatte war auch schon wieder fast Schlafenszeit. Ich habe dann noch alles gepackt und versorgt und noch ein bisschen aufgeräumt und bin dann auch ins Bett.

Mittwoch lief nicht mehr viel. Wir waren zum Abschluss mit meiner Freundin noch mal fett essen (es gab schon wieder Steak!) und dann hat sie uns zum Flughafen gebracht. Weil zwischendurch dann noch das Abfluggate gewechselt wurde, dachte ich schon, wir hätten den Flug verpasst, weil wir etwas knapp dran waren, aber es war doch alles gut. Glücklicherweise hat mein Mann uns in Zürich auch abgeholt und um 17 Uhr waren wir wieder daheim. Was war ich froh. Ich war ziemlich platt und bis alles ausgeräumt und versorgt war, war es auch schon Abend.

Es war eine tolle, ereignisreiche Woche und ich bin froh, dass alles mal wieder so gut geklappt hab, obwohl es mir luftmässig wirklich ziemlich bescheiden ging. Aber dank der Unterstützung vieler lieber Freunde hatten wir eine sehr schöne Zeit in der alten Heimat.

Und nun wie immer noch ein paar Bilder aus dieser Woche.
 So wird man doch gerne begrüsst!
 Mein kuscheliges Bad - Traum der Karibik
 Sehr leckere Kürbisravioli mit Ziegenkäse und Milchschaum!
Froggi bei der Kinder-Schoko-Massage
 Vor dem Kindermuseum Zinnober
 Froggi war sehr stolz auf ihren Turm!
 Monsterseifenblasen!!
 In der Holländischen Kakaostube - Marzipantorte geht immer!
Während des Rückfluges sind wir über den Rheinfall bei Schaffhausen geflogen!

So, das war's mal wieder von mir. Ganz liebe Grüsse,
euer Puminchen

Kommentare:

  1. Als ehemalige Hannoveranerin war der Bericht besonders schön zu lesen. Das Kindermuseum kannte ich noch gar nicht, wenn unser kleiner Mann größer ist, müssen wir mal hinfahren. Hoffe, Du bist dennoch einigermassen gut erholt und Deine Luftsituation verbessert sich bald wieder, LG, Laila.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laila,
      das Kindermuseum hat wohl erst in diesem Jahr eröffnet! Und Ingo Siegner ist auch einer der Schirmherren, so dass es da wohl auch immer mal wieder Lesungen gibt. Wirklich eine nette Sache!
      Morgen habe ich wieder einen Termin in der Klinik. Mal sehen, was bei rum kommt...
      Liebe Grüsse, Puminchen

      Löschen
  2. Diesen Sommer verbrachte ich meinen Urlaub im Hotel Schau ins Land. Absolute Spitzenklasse - hier wird einem Alles geboten. Von einem fantastischen Hotel bis hin zu 100 Freizeitangeboten, Attraktionen in den Ferienregionen & vielem mehr. Ich kann das Hotel nur weiter empfehlen!
    (www.hotel-schauinsland-braunlage.de)

    AntwortenLöschen